Schlagwort-Archive: IL Köln

Letzte Infos zur Demo gegen die Identitäre Bewegung in Bonn

Die in Köln gegen Rechts organisierten Gruppen, der Antifa AK und alle die mit uns zusammen nach Bonn fahren wollen, treffen sich morgen, den 18.11., um 11.15 Uhr vorne am Hauptbahnhof.

Von dort werden wir zeitnah den Zug nach Bonn nehmen und uns um 12.30 Uhr am Kaiserplatz (Haltestelle Hofgarten) nähe des dortigen Hauptbahnhofs mit anderen Demonstrationsteilnehmer_innen zusammenschliessen. Gemeinsam werden wir dann die Straßenbahn zum Kundgebungsort am Platz der Vereinten Nationen (Haltestelle: Heussallee/Museumsmeile) nehmen.

Die Kundgebung von „Bonn stellt sich quer“ ist von 13-18 Uhr angemeldet. Um 14.30 Uhr wollen dann die Identitären auflaufen.

Twitter Hashtag ist #bn1811. Das Wetter wird voraussichtlich sonnig bei höchstens 8°C.

Kommt zahlreich! Gegen die Identitären und ihren völkischen Rassismus!

Über die Rückreise werden wir Euch dann zu gegebener Zeit informieren. Passt bitte auf Euch auf, falls Ihr allein nach Bonn anreisen möchtet, insbesondere in späteren Zügen könntet Ihr auf rechte Demoteilnehmer treffen.

 

Cologne goes We’ll Come United!

Busanreise zur We’ll Come United! Parade in Hamburg von IL Köln und Solidarity City Cologne

*English below*

Aus verschiedenen Städten werden Busse nach Hamburg starten, um an der antirassistischen Parade „United Against Racism“ am 29. September 2018 teilzunehmen! Aus Köln werden zwei Busse nach Hamburg aufbrechen. Wenn Du mit dem Bus nach Hamburg reisen und dich für die Busfahrt anmelden möchtest, findest Du hier die wichtigsten Infos in Kürze:

  • Abfahrtszeit: 29. September 2018 um 05:45 Uhr.
  • Abfahrtsort: Hans-Böckler-Platz/Bf West (vor dem Bahnhof)
  • Rückkehr: 30. September 2018, ca. 03:00 Uhr.
  • Tickets: Bustickets Köln-Hamburg-Köln (25 oder 10 Euro, Solibeiträge willkommen) werden an zwei Orten verkauft:
    1. im Trash Chic (Kalk), Wiersbergstraße 31, 51103 Köln, Öffnungszeiten: So – Do 16:00 Uhr bis ca. 01:00 Uhr, Fr – Sa 16:00 Uhr bis ca. 02:00 Uhr
    2. im SSK am Salierring (nahe Barbarossaplatz), Salierring 37 u. 41, 50677 Köln, Öffnungszeiten Di – Fr 10:00 – 13:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr, Sa 11:00 -14:00 Uhr

Bei Fragen kannst Du uns kontaktieren (WCUcologne@gmx.de). Wir sehen uns in Hamburg!

Mehr Infos zur Parade: www.welcome-united.org

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

From different cities “buses of hope” will travel to Hamburg to take part in the anti-racist parade “United Against Racism” on the 29th of September 2018! From Cologne, two buses will travel to Hamburg. If you want register for the buses, you can find here the most important information:

  • Time of departure: On 29th September 2018 at 5:45 a.m.
  • Place of departure: Hans-Böckler-Platz/Bf West (in front of Bahnhof West)
  • Time of return: On 30th September 2018 at 03:00 a.m.
  • Tickets/Registration: You can buy a bus ticket Cologne-Hamburg-Cologe (25 or 10 Euro, solidarity contributions welcome) at:
    1. Trash Chic (Kalk), Wiersbergstraße 31, 51103 Köln, opening hours: Sun – Thu 16:00 until. 01:00, Fri – Sat 16:00 until 02:00
    2. SSK Salierring (nahe Barbarossaplatz), Salierring 37 and 41, 50677 Köln, opening hours: Thu – Fri 10:00 – 13:00 and 14:30 – 18:00, Sat 11:00 -14:00

If you have any further questions, you can contact us (WCUcologne@gmx.de). See you in Hamburg!

Find more information about the parade here: www.welcome-united.org

Nach Chemnitz: Aktiv werden! – Offenes Treffen von Köln gegen Rechts

Die Ereignisse in Chemnitz zeigen, dass es allerhöchste Zeit ist jetzt selber aktiv zu werden, um dem braunen Mob nicht die Straße zu überlassen.

Auch nach Chemnitz wird es weitere rechte Aufmärsche und Menschenjagden geben, initiiert von einem Bündnis aus AfD, rechten Hooligans und strammen Nazis unter dem Applaus rechter Bürger/innen. Chemnitz steht auch dafür, dass dieser braune Mob nicht durch Polizei oder Politiker/innen gestoppt wird, sondern nur durch antifaschistische Mobilisierung, sei es als Gegendemonstration, Blockade oder Konzert.

Das antifaschistische Aktionsbündnis Köln gegen Rechts ist seit Jahren in Köln aktiv und hat sich zahlreichen rechten Veranstaltungen und Aufmärschen in den Weg gestellt und organisiert gleichzeitig Demos gegen Abschiebepolitik und das Sterbenlassen von Flüchtenden im Mittelmeer. Das werden wir auch in Zukunft machen und brauchen dazu Eure Unterstützung.

Es ist an der Zeit nicht mit Hunderten, sondern mit Tausenden gegen diesen Rechtsruck auf die Straße zu gehen.

Auf dem offenen Treffen wollen wir über die Arbeit von Köln gegen Rechts berichten. Wir wollen Euch aber vor allen dazu einladen, selbst aktiv zu werden und sich am Widerstand gegen Nazis und Rassismus zu beteiligen.

Dienstag, 11. September, 19‑21:00, Alte Feuerwache Köln